Mz_galerie_3x4

So lesen Sie meine Rennkarten
Version 08.2020

*Was sind Risikotipps
Wann und wie kann ich die Informationen nutzen?

Bundesliga ist nicht gleich Bundesliga- Aufgewichtsrennen nicht Altersgewichtrennen

Ausgegraben
Das Rennsystem
Struckturreform 2009 (!)
Der Jockey
Der Trainer
Das Pferd

Die  ABO-Regeln

Wettarten - Wettsystem
So machen Sie nichts falsch

Mein Stil: BUNT ist KULT
 Wetten wie Gott in Frankreich

Themen-Artikel
Direktwahl per Link
oder auf “Infos” klicken und alle Themen finden

Altersgewichtrennen?  Aufgewichtsrennen?
  Ja was denn nun?
 Ich erkläre es Ihnen  + Ausgleichrennen

Falsche Zweier- * Dreierquoten?
leicht zu übersehen

Galopprennen
 - wo Profis oft Amateure sind

Lesen sie den Artikel (Stand 14.03.2020)

Einbehalt der Rennvereine
Baden-Baden: 35%
Dortmund 29.05.20:
drei JP angeboten. Offen 1x 3er PLUS
 erl am 20.06:38.330€ VIERER Hannover, 35%

Köln nur 58,54% Auszahlung in der 4er!!!
Mannheim: 11.06.20: 35% . 2021= 38,35% !!!
 Mülheim 35%
 

Neuer Artikel: Galopprennen sind international
-wie Sie ausländische Gäste wett-technisch sehen sollten
Klicken Sie auf “infos” und dort unter “Stichworte

G_SEITE

Setzten Sie nur soviel Geld ein,  wie Sie mit einem Lächeln verlieren können

Ne mettez jamais plus d´argent que vous ne pouvez en perdre avec un sourire. .

Das Derby in Sichtweite  - der Derbysieger steht noch lange nicht fest – nur der aktuelle Favorit
 Das Blaue Band                                                                                                              Nürnberg, 15. Juni 2021

Die Union ist gelaufen (13. Juni 2021) und damit sind fast alle Karten aufgedeckt. Hannover hat am Wochenende – also 14 Tage vor dem DERBY – noch eine letzte Chance für eine Startbox beim Derby parat. Diese Rolle hatte früher mal das Consul-Bayeff-Rennen, vielleicht sogar die ehrlichste  Vorprüfung überhaupt, denn es war fast jedes Mal eines der vorderen drei Pferde auch im Derby in prominenter Position in Zielhöhe. Der letzte Derbysieger, den man über Hannover leicht identifizieren konnte war Windstoß, damals der erste Ritt für Maxim Pecheur, weil Adrie de Vries ausfiel. Der Reiter gewann auch das Derby mit diesem Pferd und hat – bis dahin total verkannt – eine tolle Karriere hingelegt. Windstoß beendet übrigens aktuell seine Karriere.

Wie sieht es aus, am Wettmarkt und wie sieht es bei mir aus? Am Wettmarkt, man lernt die Lektion UNION Rennen scheinbar nie (wie oft war der Union Sieger unter ferner liefen, der Buchmacher und sein Hund?). Natürlich war der Sieg beeindruckend, aber dieses auch, weil alle Augen auf Virginia Storm ruhten. Und die konnten sich ausruhen – man musste schon beträchtlich nach links gucken, um zu sehen, wie Best of Lips keinen Gegner hatte. Wieviel war das wert? OK, wer meine Kommentare liest, der weiß schon, dass ich ganz gerne dagegen halte und Argumente suche, die gegen etwas sprechen, was meiner Meinung nach viel zu unkritisch in die Arena geworfen wird. Und es kam vor, dass es dann doch so wie man bequemerweise dachte oder hoffte. Dennoch möchte ich daran erinnern, wie euphorische Wett-Deutschland den Alten Adler samt den knapp unterlegenen Martial Eagle aufnahm in die Hall-of-hope. Immerhin kamen die höher eingestuften Franzosen nicht hinterher. Es ist mir viel zu einfach, den jeweils letzten Sieger der Vorprüfungen als „Best-Of“ aufzurufen – aber auch sehr recht, dann so kann ich wieder damit rechnen, dass mein Geheimtipp wieder übersehen wird und am Ende mit hoher Quote triumphiert…

Eine Info finde ich persönlich sehr bemerkenswert, die sich aus meiner Datenbank ergibt. Zählen Sie doch mal durch, wieviele Pferde noch im Derby genannt sind, die in GB bzw IRE stehen. Ich komme auf 7. Total verrückt auf den ersten Blick was nun folgt: die ersten FÜNF PLÄTZE bei (m-) einem aktuellen Derby-Tipp belegen genau nur die GB/IRE Pferde. Das ist ein guter Einstieg in den 3. Teil meiner Know-How (Knoff-Hoff hieß mal eine Fernsehserie) Geschichte „Dreijährige im Ausgleich gegen ältere Pferde“. Das Derby ist zwar kein Ausgleich (sondern eines der leichteste Rennen in Deutschland) aber der Ursprung dieses Phänomens findet eine einfache Erklärung (LINK beachten - folgt am 16.06) und ist kein Grund zur Beunruhigung. Die Engländer kommen selten zum Derby und haben meistens mehr oder weniger enttäuscht. Insofern könnte man diese Situation aus meinen zitierten Artikel ableiten. Es ist aber, das betone ich, erst nach dem Derby entschieden wie falsch oder richtig meine Datenbank war WENN mindestens eines der „FÜNF“ startet.

Wie angedeutet hat (per 15.06) Best of LIps die Tete übernommen (bei RB 3:1) vor Alter Adler mit 6:1 und Martial Eagle mit 7,5. Wie „TESSA“ von Wettstar so lieb sagt stimme ich ein „da bin ich mir nicht so sicher“. Die vom Rennkommentator Marvin Schridde vor 2 Monaten hochgejubelten vier Pferde von J-P. Carvalho stehen dann dahinter – drei Pferde aus dem Höny-Hof-Stall und aus das tmb Pferd als 4.  mit Quoten von  8,5, 15, 20 und 25. Da wird man bei allen wohl im Derby selbst einen besseren Kurs finden …. Hoffe ich doch. Mein Geheimfavorit? Ich bleibe ein wenig in Deckung… die Nase sehen Sie vielleicht ...  20:1 oder mehr…

Nachdem ich heute die Rennen bis 04.05. erfaßt habe, hat sich die Reihenfolge der Chancen im Derby stark verändert... Die neue Reihe- auch wenn die TOP-FIve verdeckt sind... mein Geheimnis .... vorläufig.. Die Veränderungen erkennen Sie an den Farben..Drei mittlere Chancen (gelb) stehen nun unter den Top 13Derby21 per 0405

Zwei was? ist doch ganz einfach: die beiden wichtigsten Rennen für dreijährige Pferde sind das DERBY und die  DIANA.
An  dieser Stelle geht es um das DERBY. Die DIANA bekommt einen eigenen Raum und startet - wie das Derby gut zwei Monate vor dem Ereignis

Nun habe ich mir die derzeit vorliegenden Ergebnisse / = Leistungen angeschaut. Am Dienstag Vormittag (04. Mai 2021) nehme ich mir die Pferde aufs Korn, welche an den ersten beiden Maitagen in einem der vielen vorbereitenden Rennen teilnahmen. Insbesondere jene Pferde, welche hier nicht das zeigten, was man im Derby als Mindestkönnen erwarten muss. Das gibt es sicher ein paar Überraschungen, eines verrate ich jetzt schon am: in meinen Augen haben bereits und mindestens drei WÖHLER-Pferde zu wenig gezeigt, um im Derby mitzureden ... geschweige denn mitzulaufen...

ß4.05.2021:

Derby 2021 in Hamburg am 4. Juli
Historie
Auf dem Weg ins Derby gab und gibt es den klassischen weg über
„Winterfavorit“ 1.600 m, Köln für 2j Pferde (selten Derby-Sieger alle 20 Jahr… zuletzt Isfahan 2016)
„Henkel“ (ich muss ehrlich sagen, als mir „Henkel“ einfiel zweifelte ich … wirklich Henkel?   Ist das nicht das Stutenderby, die DIANA? Ja, aber das war nicht immer so… heute hat das Rennen den  Namen:
Mehl-Mühlens-Rennen – 1.600 Meter plus
Union – über 2.200 Meter


Die Distanzen hatten früher auch eine besondere Bedeutung für die Zucht, denn wer die drei „klassischen Rennen“ von 1.600 Meter (Henkel) , 2.400 Meter (Unon) und später das St.Leger über 2.800 Meter alle gewann, gewann damit die „Triple Crown“. Ich meine der letzte TCS (der drei?) war Königsstuhl – unvergessen trainiert von Sven von Mitzlaff. Das waren Zeiten…


Hochaktuell
sind die  Formen des 1. Mai--Wochenende 21.
Ist mehr als ein Wegweiser, denn  man muss schon eine vordere Platzierung aufweisen, um im Derby ehrlicher Sieger zu werden. Etwas schwierig ist die Balance zwischen der Frage ob man denn nun 1-2 oder auch 1-3 oder gar 1-4 werden muss, um im Derby erfolgreich sein zu können. Erfolg ist für mich SIEG. In der Historie findet man fast immer im Mai einen Platz unter den ersten Drei … wobei auch ein 3. Platz in einem „normalen“ Rennen wertvoll ist, wenn es denn einer der ersten drei Rennen war. Ich kann mich auch gut an Karloff erinnern; den hatte ich wegen zweier Plätze 4 vor dem Derby zwar im Tipp, aber nicht als Sieger. Sie kennen die Geschichte wohl zur Genüge: ich wachte in voller Schreck sehr früh in Fleestedt auf… „die Nummer 6 habe ich nicht als Sieger“…

Ich gehe mal die Pferde durch die am 1. – 2. Mai in irgendwelchen Rennen gestartet sind und bewerte Sie in diesen Gruppen

voll im Plan:     
AFF UN ZO    
IMI
KISS FROM GRETA
LAMBO
MARTIAL EAGLE
MENDOCINO
NACIDO
VIRGINIA STORM
WOODY WOOD
ZION
 

Noch steigerungsfähig
ALBORZ
LIBAN
SIR VULCANO
SUN OF GOLD

 Überfordert:
KURTMATHEUS
MANGANELLI
MONTEVERDI
POWER UP
QUEBUENO
WIESENTAU
 

Home | Impressum | Die neue "Ich" - Seite | Infos | Kundenmeinungen | Stichworte | Rennsystem | Wettarten | Vor-Akt-Rück | Warum keine Tipps | Tipps/ F-Tour | Renntermine | Rechtsfragen |

  Neustart 21.03.2019

 Lieber ins Schwarze treffen,
als ins Blaue wetten

    Die Multi-Falle.
 2 aus 4
Multi

>Besucherzaehler